Sonntag, 21. Oktober 2018

Adventskalender No. 21 Hexagonbox

Hallo ihr Lieben,

ich wollte Euch ja noch berichten, dass unser Badezimmer schon richtig gut aussieht. Der Fliesenleger war wieder super fix und hat tolle Arbeite abgeliefert. Es fehlt nun noch die Endmontage und wir müssen uns noch einen Spiegel anfertigen lassen, aber wir sind im Endspurt und ich bin schon mega happy. 

Ich habe Euch heute eine Verpackung mit einem etwas anderen Verschluss für Euch. Hier hatte ich auch erst den Inhalt gekauft und aufgrund der Form diese Hexagonbox gemacht. 

Ich kann Euch hier gerne die Maße mitgeben, die passen aber explizit auf mein Inhalt, wenn ihr einen anderen habt, könnt ihr das natürlich wieder anpassen. Ich habe ein Stück Cardstock in 26,5 cm x 22 cm genommen. Dieses wird an der langen Seite bei 4,2 cm - 8,4 cm - 12,6 cm - 16,8 cm - 21 cm und 25,2 cm (also alle 4,2 cm - das ist die Seitenlänge) gefalzt. An der kurzen Seite bei 4 cm und bei 16 cm ( bzw. auf der anderen Seite bei 6 cm - das ist der Boden!). 

Dann an den Bodenlaschen die Falzlinien rausschneiden, beim Deckel nur einschneiden. Das DSP schneidet ihr am besten schon zurecht und klebt es in diesem Zustand auf. Das sind bei mir wieder Karten aus dem Memories&More Set Weihnachtswerkstatt. Ihr seht also, die Karten sind vielseitig einsetzbar.
 
 Dann klebt ihr die Box zusammen. Für den Boden kann ich Euch den Tipp geben, versucht jeweils die beiden gegenüberliegenden Laschen genau übereinander zu kleben, dann formt sich das Hexagon ganz gut. Helfen tut auch Flüssigkleber, dann könnt ihr immer noch ein bisschen ruckeln bis es passt und gut aussieht. 
Am Ende steckt ihr die Deckellaschen windradähnlich ineinander. Das ist bei der letzten Lasche ein bisschen fummelig, aber noch gut machbar und dann setzt sich dieser auch so ganz schön zusammen, das fand ich mal was anderes und so ist er auch zu, kann ihn aber problemlos öffnen ohne etwas zu zerstören oder so. 

Habt noch einen kreativen Sonntag!
Eure Christin

Samstag, 20. Oktober 2018

Adventskalender No. 20 kleine Klappbox

Hallo ihr Lieben,

nun steht schon wieder ein Wochenende an, bastelt ihr schon fleißig für Weihnachten? Habt ihr noch einiges für einen Markt vorzubereiten? Ich wollte das eigentlich auch mal machen, aber ich wüsste im Moment gar nicht, wann ich dafür noch genug basteln sollte. Wir haben bei uns in der Mühle jedes Jahr einen schönen Adventsmarkt mit selbstgemachten Sachen und auch wenn ich mich selbst dort nicht hinstelle, freue ich mich schon darauf, hinzugehen und zu schauen, was auch andere so schönes werkeln. 

Nun bin ich schon wieder abgeschweift, dabei wollte ich Euch doch diese kleine Verpackungsidee zeigen. 

Die kleine Box hat einen Deckel und ist auch wieder fix gemacht.

Meine Anleitung ist aus einem anderen Papier, weil ich die erste zu schnell zusammen geklebt habe*lach. Das Papier misst 11,4 cm x 16,5 cm. Gefalzt wird an der langen Seite bei 3,2 cm - 6,7cm - 9,8cm und 13,3 cm und auf der kurzen bei 3,2 cm und 8,2 cm. Die Falzlinien schneidet ihr raus.
Wie ihr hier seht, werden die Seiten dann so zusammengeklebt. Dadurch sind die Seitenwände sehr stabil und die Box schnell fertig.
Hach, ich könnte schon wieder von dem Papier schwärmen. Beide Bögen sind aus dem Besonderen DSP Weihnachtszeit und meine absoluten Favoriten. Da das Meeresgrün auch ein bisschen in Richtung Petrol geht, gehört es inzwischen zu meinen Lieblingsfarben. Ich mag grün sonst nicht so, bin eher der Blau/Türkis-Typ:) 

Habt ein stressfreies Wochenende! 
Eure Christin

Freitag, 19. Oktober 2018

Adventskalender No. 19 selbstschließende Box

Hallo ihr Lieben,

jetzt kann man langsam schon einen Countdown runter zählen. Habt ihr schon eine favorisierte Verpackung? Heute habe ich nochmal eine, die perfekt in die Rubrik Beauty passt. Es ist eine selbstschließende Box, die ich jetzt schon so oft in unterschiedlichen Größen gemacht habe. Sie ist wirklich toll, weil eine Tube Waschgel oder Handcreme perfekt reinpasst. 

Erst einmal mutet sie vielleicht kompliziert an, aber wenn man das Grundprinzip verstanden hat ist es ganz simpel. Ich fange diesmal mit meinem Schema an. 

Ihr messt einmal den Durchmesser des Deckels Eurer zu verpackenden Tube und einmal die Höhe der Tube. Eure eine Seitenlänge ist dann 4 x der Boden der Tube (entspricht den Bodenlaschen) + 1,5 cm Klebelasche und die zweite Seitenlänge ist der Boden + Höhe der Tube + 2 cm Schließlasche (könnt ihr auch nur 1,5 cm machen oder auch länger). Die Diagonalen müsst ihr per Hand falzen. 

Für die Dekoration habe ich diesmal auf eine Karte aus dem Memories&More Set Weihnachtswerkstatt zurück gegriffen. Einige sind nämlich so schön beglitzert, wie diese Punkte. In Verbindung mit Farbkarton in Jade ergibt das eine schöne winterliche Verpackung. Hier könnt ihr auch nochmal schön sehen, dass der Verschluss von alleine zuhält. Man kann natürlich trotzdem noch ein Loch rein machen und Band durch fädeln, aber so geht es eben auch, deshalb selbstschließende Box.
Jetzt habe ich doch glatt vergessen, ein Foto von der Handcreme zu machen, die ich hier rein gepackt habe. Die hat nämlich einen ähnlichen Farbton wie Jade und ich mag es immer gerne, wenn man beides aufeinander abstimmen kann. 

Habt viel Spaß beim Nachbasteln! 
Eure Christin

Donnerstag, 18. Oktober 2018

Adventskalender No. 18 Box mit Deckel

Hallo ihr Lieben,

im letzten Jahr konnte ich eine Freundin für das Basteln begeistern und sie wollte gerne einen Adventskalender machen und fragte mich nach einer Verpackungsidee. Ich hatte ihr diese vorgeschlagen und sie hat daraus einen wunderschönen Kalender für sich und ihren Freund gemacht. 

Es ist eine kleine Würfelbox mit einem Deckel, die auch sehr schnell gemacht ist. Man muss ein bisschen schauen, wo man was rausschneiden muss, aber wenn man den Dreh raus hat, geht es ganz fix und eignet sich gut für die Massenproduktion. 

Ihr benötigt ein halben Bogen DINA4, d.h. ihr bekommt aus einem 2 Boxen raus. Gefalzt wird an der langen Seite bei 5cm - 10cm - 15cm und 20cm udn an der kurzen bei 1cm - 6cm und 11cm. Ihr seht also, der Würfel hat dann eine Seitenlänge von 5cm:) So müsst ihr schneiden. Ihr seht ganz rechts den Deckeln mit Einstecklasche, links daneben schneidet ihr nur einen Teil (ca. 2,5cm) vom Quadrat weg, das mittlere ganz und links wieder nur einen Teil.

 
So sieht sie dann fertig aus, ihr könnt natürlich vorne noch eine Griffmulde mit einer Kreisstanze stanzen. Ihr könnt die Seitenlaschen auch noch weiter kürzen, aber mir gefällt es so ganz gut. 

Hier sieht man auch wieder, wie schön es aussieht, so eine Box direkt aus DSP (Weihnachtszeit) zu machen, weil sie dann von innen auch gleich gestaltet ist. 

Wenn ihr auch Interesse an dem tollen DSP habt, meldet Euch gerne und bestellt im Rahmen meiner nächsten Sammelbestellung am 25.10.18 bei mir mit. Ich benötige Eure Wünsche bis 18.00 Uhr, bitte listet mir den Artikel mit Artikel-Nr., Bezeichnung, Menge und Preis auf und schickt sie mir an stanzeherzpapier@gmail.com. Für jede Bestellung ab 200 € gelten die Shoppingvorteile von 10%, die ihr auf Gastgeberinnensets oder auch andere Artikel aus dem Katalog anwenden könnt. Solltet ihr dazu noch Fragen haben, zögert nicht, mich zu kontaktieren.

Liebe Grüße
Eure Christin


Mittwoch, 17. Oktober 2018

Adventskalender No. 17 Banderole

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich eine Verpackung (?) für Euch, die ganz fix geht und sich auch für alles anwenden lässt. Die Verpackung ist nämlich an den Seiten offen, also eigentlich nur eine Banderole z.B. für eine zu verpackende Tüte. Ich hatte so ein tolles Müsli gefunden, welches mit seinen 375 g sehr groß ist, da macht sich eine vollständige Verpackung oft nicht so einfach, deshalb diesmal so eine Idee. 


Gebraucht habe ich hier einen ganzen Bogen DINA4, den ich geteilt und auf die entsprechende Länge meiner Tüte gekürzt habe. Das Reststück ist der Boden, an dem ich die Seitenteile zusammen geklebt habe. Den oberen Bereich habe ich noch mit einem zusätzlichen Stück DSP zugeklebt. Wenn ihr eine kleinere Tüte habt, könnt ihr natürlich auch alles aus einem Stück machen. Das bietet sich z.B. für eine kleine Tüte Gummibären an, einmal rumgeschlagen und oben festgetackert und fertig ist ein schnelles Goodie. 

Wenn auch keine herkömmliche Verpackung, hoffe ich doch, Euch eine Anregung geben zu können. 

Viel Spaß beim Nachbasteln. 
Eure Christin