Mittwoch, 30. Mai 2018

Getränkekarten in pastell

Hallo ihr Lieben,

wir haben im letzten Jahr den 30. Geburtstag vom Freund meines Bruders gefeiert. Nachdem ich schon die Einladungen machen durfte, hatten sie mich gebeten, noch Getränkekarten zu machen, die auf den Tisch kommen sollen. Gewünscht waren fünf Karten in Pastellfarben, passend zur Deko. Entstanden sind diese:

Die Prägung hatte ich bereits bei den Einladungen verwendet und wollte sie hier wieder aufgreifen - gemerkt hat das aber sicherlich niemand:)

Die 30 habe ich immer wieder mit VersaMark gestempelt, da ich nicht zu jeder Farbe das passende Stempelkissen da habe. So geht das aber auch gut, wie ich finde.
Ich finde es auch schöner, mich hier an verschiedenen Farben zu probieren, statt nur eintönig immer das Selbe zu machen.

Liebe Grüße
Eure Christin 

Verwendete Materialien: 
Grundmaterial
Cardstock in weiß, hellblau, gelb, babypink, lavendel, pastell grün von faltkarten.com 
Stempelkissen in Limette und Sommerbeere von Stampin'Up!
Stempelkissen in violet und dunkelgrün von faltkarten.com 
Stempelkissen in blue iris von color box  
Stempel Gläser von efco
Zahlenstempel von creative-depot.de 
Prägefolder von Sizzix 

Montag, 28. Mai 2018

zur Geburt - Mitmachen! bei Susi

Hallo ihr Lieben,

ich lasse mich ja gerne auch von anderen Bastelbegeisterten und Challenges inspirieren. So auch von der Susi. Sie hat nun eine neue Mitmachaktion ins Leben gerufen und ich will mal schauen, ob ich es nicht schaffe, dort regelmäßig mitzumachen. Vor allem da ja jetzt leider der Challengeblog von Matchthesketch geschlossen ist. So schade, wirklich! Dabei konnte ich bei der letzten Challenge tatsächlich auch nochmal gewinnen. Ich werde die Inspirationen vermissen!

Hier aber nun eine neue Challenge, die erste Vorgabe ist ein Sketch, hier seht ihr meine Umsetzung als Karte zur Geburt. 

Die Vorgabe fand ich ganz schön, nur die Sache mit den drei Glitzersachen ein bisschen schwierig für einen Jungen. Ich habe aber trotzdem noch drei kleine Sterne ausgestanzt und die mit dem Wink of Stella beglitzert, sieht man zwar leider auf dem Bild nicht so gut, aber ist ja auch ok, wenn es für einen Jungen nicht zu sehr blinkt:) 
Vor allem wenn einem grad selbst eine zündende Idee fehlt ist so eine Inspirationsquelle prima. 

Liebe Grüße
Eure Christin

Verwendetes Material: 
Grundmaterial
Cardstock in puderweiss und hellblau von faltkarten.com
Stempelfarbe in Himmelblau von Stampin'Up! 
Stempel Sterne von creative-depot.de 
Spruchstempel von Karten-Kunst.de 
Sternstanzer aus meinem Bestand
Framelits mit Stickrand von Stampin'Up!

Freitag, 25. Mai 2018

Aufstellkarte in XXL



Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich Euch wieder eine besondere Kartenform zeigen. Die Karte wird aus einem 12" x 12"-Papier gemacht und ist dementsprechend sehr groß und man hat viel Platz zum Gestalten. Ich habe diese Karte für einen runden Geburtstag gewerkelt.

Wenn die Karte geschlossen ist, sieht sie erst einmal ganz normal und unscheinbar aus. 

Wenn ihr sie öffnet, sieht man schon, dass da doch mehr drin steckt. 

Am Ende lässt sie sich aufstellen und bleibt auch stehen. Ist das nicht schön?!:) 
Das weiße Dreieck habe ich extra so gelassen, damit man dort seine Glückwünsche unterbringen kann.

Bei meinem Gestaltungsbeispiel kann dann eben Geld entweder in das Schiff getan werden, oder wenn man das anders gestalten will, eben in die Tasche unten. 
Die Karte ist auch ganz einfach gemacht. Ihr benötigt ein quadratisches Papier (wahlweise eben 12"x12") und falzt dieses jeweils mittig und einmal diagonal und schon könnt ihr das Papier zusammen falten.


Die linke Ecke drückt ihr nach unten (und könnt sie dort auch festkleben, aber Achtung, nur an zwei Seiten, damit es eine Lasche wird) und die rechte Ecke drückt ihr nach außen, dadurch stellt sich die Karte auf. Ihr müsst dann beachten, dass ihr den Auflieger für die rechte Seite nur am oberen Dreieck festklebt, sonst könnt ihr sie nicht mehr zusammen klappen.

Viel Spaß beim Nachbasteln!
Eure Christin

Verwendetes Material: 
Grundmaterial 
Cardstock in puderweiss, struktur pastellrose und struktur pastell mint von faltkarten.com 
DSP aus meinem Bestand 
Spruchstempel von Stampin'Up!
Zahlenstempel, Ankerstempel von creative-depot.de 
Versamark Stempelkissen
Stempelfarbe in Kirschblüte von Stampin'Up! 
Herzstanzer aus meinem Bestand
Zahnstocher, Band von Budni

Mittwoch, 23. Mai 2018

Gute Besserung

Hallo ihr Lieben, 

erinnert ihr Euch noch an meinen süßen Drachen, den ich meiner Mama zur Reha geschickt habe mit Genesungswünschen? 

Irgendwie ist wieder eine Karte entstanden mit dem Drachen und gute Besserung, die ich Euch heute zeigen will. 

Ich hatte ein bisschen mit Aquarell rumprobiert und so ist der Hintergrund für den Stickrahmen entstanden. 

Mit den Metallic-Highlights hat das Ganze doch auch was, oder was meint ihr?

Ich wünsche Euch einen tollen Tag!
Eure Christin 

Verwendetes Material: 
Grundmaterial
Cardstock in weiß und struktur frühlingsgrün von faltkarten.com
Metallicpapier in silber von faltkarten.com 
Stempel von amazon.de 
Stempelfarbe in Limette und Himmelblau von Stampin'Up! 
Framelits mit Stickrand von Stampin'Up!

Montag, 21. Mai 2018

Glückwunsch

Hallo ihr Lieben,


bevor ich Euch diese Woche meine Karte für die laufende Challenge von matchthesketch zeige, muss ich mal kurz stolz verkünden, dass ich letzte Woche wieder gewonnen habe:) Das ist für mich immer das schönste Feedback und ich freue mich riesig über jede Challenge die ich gewinne. Ich bin ja immer eher selbstkritisch was das angeht, umso mehr freue ich mich, wenn auch anderen - und vor allem auch Bastelgesinnten - gefällt was ich so werkel. Das ist inzwischen sogar schon der fünfte Sieg bei Matchthesketch und ich freue mich. 

Nun möchte ich Euch aber die Karte für die Challenge # 229  zeigen. 

Ich liebe dieses DSP von Stampin'Up!, es ist ja auch nicht die erste Karte, die ich damit gemacht habe:) Für die Ecke habe ich mich auch für zwei Schmetterlinge entschieden, einen in salmon und einen in Transparentpapier, so dass man den Spruch noch lesen kann.
Was übrigens total großartig war, ich hatte noch schnell eine Bestellung bei Stampin'Up! gemacht, weil einige Artikel rausgehen. U.a. diese Abreißkantenstanze und da es keinen adäquaten Ersatz im neuen Katalog gibt, musste ich die noch haben und konnte sie direkt benutzen. 

Hier noch der Sketch

Ich nehme damit noch an der Challenge # 205 von creative-friday und # 94 von Stempelküche teil.

Ich hoffe, ihr könnt das schöne Wetter ebenso sehr genießen wie wir. Habt noch einen tollen freien Pfingstmontag!

Liebe Grüße
Eure Christin

Verwendetes Material: 
Grundmaterial
Cardstock in puderweiss und salmon von faltkarten.com
DSP von Stampin'Up!
Transparentpapier von faltkarten.com
Stempel von Stampin'Up!
Framelits Schmetterling von Action
Perlen von Rayher


Freitag, 18. Mai 2018

Scrapbookalbum in rosa

Hallo ihr Lieben,

ich hatte Euch vor einiger Zeit das Album für meinen Neffen gezeigt, welches ich im letzten Jahr gewerkelt habe und habe Euch versprochen bessere Bilder zu machen, wenn ich das Album für unsere Tochter gemacht habe.

Fertig ist es schon seit einer Weile, aber die Bilder müssen noch eingeklebt und dekoriert werden. Aber um Euch die verschiedenen Seitengestaltungen besser
zeigen zu können, habe ich Fotos ohne Inhalt gemacht:)

Ich lasse einfach mal die Bilder sprechen:

Cover aus Graupappe, gebunden mit Buchbinderleinen, Ecken verstärkt mit Buchecken

 versteckte Bindung, darauf werden die Seiten geklebt
 ein bisschen Verzierung
 Seiten eingeklebt
 
 in jeder Seite steckt so ein Tag
Bordüren 
 Flipboard quer, gehalten durch mit Brad befestigtes Oval
 Tags in Tasche
 aufklappbare halbe Seiten
 Einschub
 halbe aufklappbare Seiten
 Wasserfall
 Flipboard hochkant
 einfache Seite
Ende

So ein Album ist natürlich schon aufwendig, aber macht auch ganz viel Spaß. Man braucht aber eben auch ein bisschen Zeit dafür. Vor allem jetzt noch für den Rest:) Ich hoffe, Euch gefällts. Mir auf jeden Fall und mein Mann ist auch total begeistert - und eigentlich jeder, dem ich das bisher gezeigt habe. 

Achso, das Album hat ein Außenmaß von 22 cm x 22 cm und die Seiten sind jeweils 21 cm x 21 cm. Es ist also auch ziemlich groß und benötigt dadurch auch Unmengen an Papier, man könnte bei den Maßen aber trotzdem noch DINA4 verwenden. 

Noch ein Tipp: Nehmt Euch im Vorfeld die Zeit und überlegt, wie ihr die Seiten gestalten wollt und was ihr dafür jeweils an Papier benötigt. Das hat mir jedenfalls so gut geholfen und ich habe das Papier an einem Stück zugeschnitten und musste dann nur noch kleben. Insgesamt kam es mir dann gar nicht so lang vor:)

Habt einen tollen Tag
Eure Christin 

Verwendetes Material: 
Cardstock in elfenbein und babypink von faltkarten.com (in rauen Mengen)
DSP Babyglück von Stampin'Up! 
Buchbinderleinen von danipeuss.de 
Buchecken von danipeuss.de + Hammer um zu befestigen
doppelseitiges Klebeband (in Massen*lach) und Flüssigkleber 
Falzbein + Papierschneider 
Framelits Herzen von Sizzix 



Mittwoch, 16. Mai 2018

Resteverwertung Minikarten

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich letztens mal daran versucht ein paar Reste zu verarbeiten. Ich hatte noch ein bisschen cremefarbenen Cardstock den ich so nicht mehr verwende und ein paar Streifen DSP, welches ich schön finde, aber bisher nicht weg machen konnte. So sind diese drei kleinen Karten entstanden. 

Der Aufbau mit den Streifen immer ähnlich, nur die Mattung ein bisschen anders gemacht.
grade gemattet
 ohne Mattung
und schräg gemattet.

So sind doch drei unterschiedliche Minikarten entstanden und ich musste die Papierstreifen nicht weg schmeißen. Das fällt mir mindestens genau so schwer wie Euch:)

Liebe Grüße
Eure Christin 

Verwendetes Material: 
Grundmaterial
Cardstock in creme aus meinem Bestand 
Cardstock in türkis von faltkarten.com
DSP Reste aus meinem Bestand 
Stempel von Stampin'Up!
Strasssteine von Stampin'Up!
Glitzerband aus meinem Bestand

Montag, 14. Mai 2018

Dankekarte

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich nun letzte Woche leider nicht an der Matchthesketch Challenge teilnehmen konnte, hier nun mein Beitrag für die Laufende. Da ich noch eine Dankeskarte brauchte, ist eine solche entstanden.

Erst fand ich den Sketch schwierig, aber die Umsetzung ging dann doch leichter als gedacht.


Mit den Blumen nehme ich außerdem noch an folgenden Challenges teil:
#18 von bawion 
# 54 von kreativdurcheinander
# 11 von papercraft

Ich wünsche Euch einen sonnigen Wochenstart!
Eure Christin



Verwendete Materialien: 
Grundmaterial 
Cardstock in puderweiss von faltkarten.com

Cardstock in Blauregen von Stampin'Up! 
Blumenstempel von Stampin'Up! 
Buchstabenstempel von efco
Stempelfarbe in violet von faltkarten.com
Stempelfarbe in Kirschblüte von Stampin'Up! 
Handstanze von Stampin'Up! 
Kordel in weiß von Stampin'Up! 




Freitag, 11. Mai 2018

Stehsammler für Karten

Hallo ihr Lieben,

ich habe vor langer Zeit bei Alexandra von pinselschereco eine tolle Anleitung für einen Stehsammler bzw. Kartenhalter gefunden. Ich fands perfekt für meine Kartenaufbewahrung und habe einen ganzen Schwung davon gebastelt und entsprechend der Kartenthemen beschriftet. Hier nur ein kleiner Teil den ich aus Farbkartonresten gewerkelt habe:

Ich war damals hin und weg und sie stehen auch heute noch auf meinem Regal und beinhalten meine Karten. 

Was mich aber leider auch gleich gestört hat - Sorry Alexandra - war der Fakt, dass zwar die Karten reinpassen, aber leider nicht mit Umschlag und Schutzfolie, damit sie nicht einstauben. 

Als ich dann weiter gesucht habe, bin ich bei der Susi Hitzner fündig geworden. Das Video selbst scheint nicht mehr online zu sein. Mit einer super leichten Anleitung kann man ratzfatz aus einem 12" x 12" Papier diese Stehsammler machen, da passen auch die Karten mit Umschlag und Schutzfolie rein, also perfekt. 


Da das Video von der Susi fehlt, hier noch die Anleitung, die ich 1:1 von der Susi habe:

Das Gestrichelte ein bzw. abschneiden.
Die unterste Lasche nach innen kleben und dann die Seitenwände zusammen kleben. 

Die machen sich nicht nur super für Märkte sondern auch für meine Ordnung zu Hause. Verzierungen kann man je nach Bedarf selbst noch machen, werde ich auch noch.

Viel Spaß beim Nachmachen!
Eure Christin

Mittwoch, 9. Mai 2018

Gesucht und gefunden

Hallo ihr Lieben,

ich durfte im vergangenen Jahr für gute Freunde die Hochzeitspapeterie machen. Ich hatte im Vorfeld schon einige Ideen aufgrund der versendeten Save-the-Date-Karten und so war die folgende Karte als eine Idee entstanden. Man sieht die Farbe auf dem Foto leider so schlecht, aber das ist türkis - absolute Lieblingsfarbe der Braut:) 

Die Papeterie sah letztlich doch ganz anders aus, weil noch eine dritte Farbe gewünscht war und so hatte ich meinen Rohling jetzt mit dem schönen Stempel "Gesucht und gefunden" ergänzt und so kann ich sie noch als Glückwunschkarte nutzen.


Habt ihr auch Interesse an selbstgemachten Einladungkarten? Ich kümmere mich gerne um Eure Papeterie inkl. Menü- und Namenskarten sowie bei Bedarf Gastgeschenken, Hüllen für Freudentränen und und und. Meldet Euch gerne bei mir und wir besprechen Eure Wünsche.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag!
Eure Christin

Montag, 7. Mai 2018

Danke für...

Hallo ihr Lieben,

wir sind seit dem Wochenende nicht zu Hause, so dass ich Euch heute leider nicht wie gewohnt meine Karte für den aktuellen Sketch von Matchthesketch zeigen kann. 

Dafür habe ich heute etwas anderes. Da wir im Moment in der Heimat bei unseren Eltern sind und bis Donnerstag auch bleiben und am Sonntag schon Muttertag ist, habe ich unsere kleinen Aufmerksamkeiten schon fertig gemacht und mitgenommen. So kann ich mir diesmal das Porto sparen. 

Ich habe das schon ein paar mal auf Pinterest gesehen und wollte das unbedingt nachbasteln:) Dann noch eine schöne Verpackung und natürlich eine Karte, die ich Euch hier schon gezeigt habe. 




Ich habe das natürlich gleich zwei mal gemacht, für meine Mama und meine Schwiegermama. Ich denke sie werden sich freuen. 

Mit dem Beitrag nehme ich auch noch an den Challenges # 349 von inkspire-me und # 204 von creativefriday teil. 

Habt eine tolle Woche!
Eure Christin 


Sonntag, 6. Mai 2018

Technik-Sonntag: Falten - Origami

Hallo ihr Lieben,

am heutigen Technik-Sonntag möchte ich Euch gerne Origami und ein paar Infos zum Falten näher bringen und ein paar Begriffe klären.

Grundsätzlich ist Origami eine alte japanische Kunst des Papierfaltens. Grundlage ist meist ein quadratisches Papier (nicht zu dick, oft nur 80g/m²), das mittels Falten zu besonderen Formen gestaltet werden kann.

Ich konnte mich schon immer für Origami begeistern, sieht es doch irgendwie immer besonders schön aus und mitunter ist es gar nicht so schwierig. Ich habe mich bisher aber auch nur an recht einfachen Sachen versucht. Für die wirklich komplizierten Sachen fehlte mir bisher die Zeit und manchmal leider auch das Fingerspitzengefühl*lach

Vor allem Tiere und florale Elemente finde ich schön und man findet im Netz ja auch zahlreiche Anleitungen. Grade aktuell habe ich einige von diesen süßen und einfachen Schmetterlingen gebastelt.

Nun aber noch ein paar grundlegende Infos zum Falten:

Wir Bastler falzen das Papier ja grundsätzlich. Unter Falzen versteht man das Herstellen einer scharfen Knickkante z.B. mittels eines so genannten Falzbeins. Das Umknicken der Knickkante nennt man dann Falten. 

Hierbei muss man wissen, dass man die Falz dann nicht nach innen zu einer so genannten Talfalte faltet sondern statt dessen nach außen, das ist die so gegannte Bergfalte. Das macht man beim basteln, damit das Papier, vor allem Design- oder Motivpapier, nicht reißt. Probiert das einfach mal aus.

Das Falzen muss man beim Origami nicht machen, da das Papier ja sehr viel dünner ist! Beim Origami ist es dafür oft entscheidend, ob ihr eine Berg- oder Talfalte machen müsst um im weiteren Bastelverlauf das Falten zu erleichtern. Für das Origami ist das Arbeiten mit dem Falzbein trotzdem wichtig, da ihr so saubere Kanten und Spitzen hin bekommt.

Für den Schmetterling faltet ihr zunächst Euer quadratisches Stück Papier je einmal zur Mitte mittels Bergfalte, d.h. nach außen (Muster nach innen).
Anschließend faltet ihr die Diagonalen als Talfalte, also nach innen (Muster nach außen).

Wenn man die Berg- und Talfalten eingehalten hat, fällt es nun leichter, die Ecken nach innen zu klappen, so dass dieses Dreieck entsteht.  


Als nächstes nehmt ihr die Ecken und faltet sie jeweils zur Mitte mit der Spitze in die Spitze des Dreiecks.
Dann einmal umdrehen und das Dreieck ein bisschen über die obere Kante hinaus nach oben falten. Dabei rechts und links mit einknicken.
Wieder zurück drehen und die Spitze wieder nach unten falten. 
Abschließend nur noch in der Mitte zusammenfalten und fertig ist der Schmetterling.

Ist der nicht schön? Und ganz ehrlich, so schwer ist doch die Anleitung nicht?! Wenn man das zwei mal gemacht hat, kann man es auch ohne Vorgabe. 

Ich hoffe, ich habe Euch nicht zu sehr mit der Theorie genervt, aber ich finde sowas auch immer spannend:)

Bevor ich Euch nun noch viel Spaß beim Nachbasteln wünsche, möchte ich noch kurz anmerken, dass ich mich entschieden haben, die Vorstellung einer neuen Technik nur noch einmal im Monat zu machen. Da ich nun wieder arbeiten gehe fehlt mir jetzt leider doch mehr Zeit zum Basteln und Aufbereiten als ich dachte. Die Qualität soll aber nicht leiden, deshalb hab ich mich dazu entschlossen. Ihr werdet jetzt also immer am 1. Sonntag im Monat eine neue Technik von mir gezeigt bekommen. 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachbasteln wünscht Euch
Eure Christin